Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Betriebsbesichtigung bei der Firma Egetürk

In der Gronewaldschule gehören neben den Praktika und Berufsfelderkundungen auch Betriebsbesichtigungen zur Berufsorientierung. Regelmäßig haben wir die Möglichkeit, die Firma Egetürk im Gewerbegebiet Chorweiler zu besuchen.

Der Weg dorthin ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr kompliziert und die Fahrt dauert sehr lange, aber sie lohnt sich.

Wir haben zuerst einen Film gesehen und erfahren, dass Egetürk die Wursterzeugnisse europaweit verschickt. Das ist ein enormer logistischer Aufwand. Auch das Herstellungsverfahren wurde in dem Film erklärt, aber das konnten wir anschließend sehr anschaulich in der Realität betrachten.

Interessant war jedoch, dass die Firma in Köln einen Raum hat, in dem das Klima von Kayseri nachgeahmt wird. Aus dieser türkischen Stadt stammt nämlich das Rezept der Sucuk von Egetürk und man glaubt, dass der typische Geschmack dem Klima zu verdanken ist.

Vor der Führung mussten wir rote Schutzanzüge anziehen, um den Hygienebedingungen der Firma gerecht zu werden. Außerdem wurden unsere Schuhe gesäubert und unsere Hände desinfiziert. Das war eine spannende „Waschstraße“.

Bild-Großansicht

Auf unserem Rundgang sahen wir, wie das angelieferte Fleisch zunächst in großen Fleischwölfen zerkleinert wurde. Dann wurde es gewürzt und zu Sucuk und Fleischwurst weiterverarbeitet. Anschließend wurde die Wurst in verschieden große Kunstdärme abgefüllt. Die großen Würste wurden danach in Scheiben geschnitten und portioniert. Später sahen wir, wie die Wurst verpackt und gelagert wurde.

Die Führung war sehr interessant! Als sie beendet war, bekamen wir alle eine große Tüte mit Erzeugnissen der Firma geschenkt. Das fanden wir natürlich besonders toll!