Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Beratungsstelle

Unsere pädagogisch-audiologische Beratungsstelle ist Anlaufstelle bei allen Fragen rund um das Thema Hörschädigung. Sie steht Eltern, Lehrern und Erziehern und Kollegen aus anderen pädagogischen Einrichtungen offen.

Wir benötigen keine ärztliche Überweisung.
Beratung und Diagnostik sind kostenlos.

Unser Einzugsbereich umfasst die Städte Köln, Bonn und Leverkusen, den Rhein-Sieg-Kreis, Rhein-Erft-Kreis, den Rheinisch-Bergischen-Kreis und Teile des Oberbergischen Kreises.
Link zur Karte

Welche Kinder können vorgestellt und pädagogisch überprüft werden?

  • Kinder mit festgestellter Hörschädigung
  • Kinder, bei denen der Verdacht auf eine Hörschädigung besteht
  • Kinder mit Verdacht auf eine auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungs-störung (AVWS)
  • Kinder mit Hör- und/oder Sprachauffälligkeiten
  • Kinder zur Abklärung ihres Anspruches auf hörgeschädigtenpädagogische Frühförderung
  • Vorschulkinder bzw. Schüler und Schülerinnen zur Abklärung ihres Anspruches auf sonderpädagogische Unterstützung in der allgemeinen Schule
  • Schüler und Schülerinnen der Gronewaldschule
  • Kinder aus der Frühförderung
  • Hörende Kinder von hörgeschädigten Eltern