Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Bericht über die Erzieher*innen-Fortbildung

Am 19.10.2017 kamen über 60 Erzieher*innen und Therapeut*innen aus verschiedenen Einrichtungen zum Frühförderzentrum für Hören und Kommunikation.

Bild-Großansicht

Diese hatten an dem Fortbildungsvormittag zunächst die Gelegenheit, sich in Form eines Vortrags über das Thema Hörschädigung und Hörhilfen zu informieren.

Bild-Großansicht

In den anschließenden Workshops mit den verschiedenen thematischen Schwerpunkten „Visualisierung“, „Gebärden“, „AVWS“ und „hörgeschädigte Eltern“ erhielten die Kolleginnen und Kollegen Anregungen für ihre eigene Arbeit und konnten sich über ihre Erfahrungen mit hörgeschädigten Kindern in ihrer Kita austauschen.


Bild-Großansicht

Beim Büchertisch konnten alle in Ruhe sowohl durch Fachliteratur als auch durch Bilderbücher, die besonders für hörgeschädigte Kinder geeignet sind, stöbern. Währenddessen gab es die Gelegenheit, sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie sich das Hörverständnis im Störschall durch den Einsatz einer digitalen Übertragungsanlage (FM-Anlage) gravierend verbessert.

Bild-Großansicht

In der Beratungsstelle bestand wie in den Jahren zuvor die Möglichkeit, bei der Audiometrie zu hospitieren.

Wir freuen uns schon jetzt auf die kommende Veranstaltung im Herbst 2018.